Johann Nestroy:
Aphorisms, Ditties, and Deliberations
From His Plays
Translations by Herbert Czermak
FREEDOM
Es ist nun einmal so in der Welt, des Menschen Wunsch ist
kein freier Vogel, eng vergittert muß er bleiben im Käfig der
Vernunft, denn läßt man ihn flattern durch Gebäude des
irdischen Treibens, so stößt er überall an den schroffen
Wänden der Verhältnisse an.
///
That´s the way it is in the world, a man´s wish is not a free
bird, it needs to be kept behind bars in the cage of reason
because if it´s allowed to flutter through the edifice of earthly
affairs, it will bump its head up against the rugged walls of
reality.
FRIENDSHIP
Ich hab´ einmal einen Freund g´habt, und seitdem hab´ ich gar
keinen Abscheu mehr vor die Feind´!
///
I once had a friend, and since then I haven´t minded my
enemies at all!
Previous Page Next Page